Was ist Heilung

Heilung ist Gesundung aus der Mitte des Menschen heraus.
Es ist die Stärkung und Selbstregulierung der Lebenskraft. Die Ursache für Krankheiten wird entfernt.
Je nach Dauer und Art der Erkrankung braucht Heilung Zeit. Jahrelang bestehende Erkrankungen können nicht innerhalb weniger Wochen ausgeheilt werden.
Heilung kann nicht durch Unterdrückung von Symptomen entstehen.

Wenn Sie z.B. Kopfschmerzen durch Übermüdung haben, dann besteht die Heilung in diesem Fall zuerst einmal darin zu schlafen. Eine Tablette würde die Ursache des Schmerzes nicht beheben, sondern nur den Schmerz betäuben.
Wenn Sie oft übermüdet sind, ist es auch hier sinnvoll, nach den Ursachen zu schauen und sie, wenn möglich, zu ändern.
Wenn Sie bei der Änderung aber große Probleme haben, dann kann ein homöopathisches Arzneimittel Sie dabei unterstützen.

Das wunderbare und faszinierende der homöopathischen Therapie ist die Möglichkeit, an der Ursache der Krankheiten anzusetzen.

Viele andere „Heilmethoden“ behandeln nur die erschienenen Symptome ohne die Ursache beeinflussen zu können, wobei ich nicht an der ehrlichen Motivation von Ärzten und Heilpraktikern zweifele, kranken und leidenden Menschen helfen zu wollen.


Alle Seiten zum Thema Klassische Homöopathie:
>> Wann - und wem die Klassische Homöopathie helfen kann (1)
>> Samuel Hahnemann und die Entdeckung der Homöopathie (2)
>> Das Prinzip der Ähnlichkeit oder „Similia similibus curentur“ (3)
>> Die homöopathischen Arzneimittel (4)
>> Die Arzneimittelprüfung (5)
>> Die Lebenskraft - wie Krankheit entsteht (6)
>> Was ist Heilung (7)
>> Die drei Ebenen des Menschen und ihre Erkrankungen (8)
>> Vorteile & Grenzen der Homöopathie, Homöopathie in Aktion (9)
>> Links & Buchtipps zum Thema (10)




nanographics